Hagebutten – pflücken und Tee selbst herstellen

Er ist eine der vitaminreichsten Teesorten und wird bei Frühjahrsmüdigkeit, im Sommer als kühles Erfrischungsgetränk oder im Herbst zur Stärkung des Immunsystems getrunken. Hagebuttentee gilt als leicht abführend und kann bei Erkrankungen der Harnwege helfen. Er wird auch für Mundspülungen bei Zahnfleischproblemen verwendet.

Die Zubereitung ist sehr einfach. Sechs Fruchthälften mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen. Nach Belieben z.B. mit Stevia oder Honig süßen und heiß oder kalt genießen. Fügt man Malvenblüten und Apfelstücke hinzu erhält man eine wohlschmeckender Früchteteemischung mit roter Farbe .

Welche Schritte zum Herstellen von Hagebuttentee sind nötig?

  1. Hagebutten pflücken
  2. Hagebutten zerkleinern
  3. Hagebutten trocknen
  4. Hagebutten für Tee verwenden

Woher stammt die Hagebutte?

Hagebutten sind die Früchte von über 150 verschiedenen Wildrosenarten. Es sind Sammelnussfrüchte und werden auch als Hätscherl oder Hetschepetsche bezeichnet. Die sogenannte Hundsrose ist bei uns weit verbreitet und wächst an Böschungen, in Hecken und an Waldrändern. Die roten Früchte reifen im Herbst.

Im Inneren befinden sich die Nüsse, die mit feinen, stacheligen Haaren besetzt sind. Diese Härchen können bei Hautkontakt Juckreiz verursachen, weshalb die Samen nicht gegessen werden sollten. Aus dem Inneren der Hagebutte kann ein natürliches „Juckpulver“ hergestellt werden.

Wann kann man Hagebutten pflücken?

Die sauren Hagebutten werden am besten im Herbst nach dem ersten Frost geerntet, wenn sie süßer werden. Von großem Vorteil ist es, die Früchte mit dicken Handschuhen zu ernten, um Hautverletzungen durch die Dornen der Zweige zu vermeiden.

Nach der Ernte schneidet man die Knospen und Stiele ab und halbiert die Früchte. Die Kerne (Nüsse) mitsamt den feinen Härchen schabt man am besten mit dem Stiel eines Löffels heraus.

Man kann die Hagebutten im übrigen auch zu Marmelade oder Mus einkochen, sie zu Soßen von Wildgerichten geben oder einen Likör daraus machen.

Wie werden Hagebutten am besten getrocknet?

Aufgrund ihres sehr hohen Vitamin-C-Gehalts werden Hagebutten seit jeher zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt. Der Tagesbedarf an Vitamin C für einen Erwachsenen wird durch etwa 8 g Hagebutten gedeckt. Die roten Wildfrüchte enthalten außerdem weitere Vitamine, verdauungsfördernde Gerbstoffe, Fruchtsäuren, Pektine und Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium.

Ein Tee aus getrockneten Hagebutten ist daher das ideale Getränk für kalte Wintertage und lässt sich leicht zu Hause herstellen. Entfernen Sie den Stiel und den Blütenansatz mit einem Messer, schneiden Sie die Hagebutten in Stücke und trocknen Sie sie anschließend. Die Samen mit den feinen Härchen können bei der Zubereitung des Tees durch einen Filterbeutel entfernt werden.

Logo Aktivtiger auf Gartenfibel.com (gelb) in 200
Aktivtiger-Tipp:

Ein etwas mehr in Vergessenheit geratener Tee aus Hagebuttenkernen ist der sogenannte Kernleseteee. Er wird traditionell zur entwässerung und Blutreinigung, bei Nieren- und Blasensteinen sowie bei Rheuma konsumiert. Die Samen enthalten viel Kieselsäure und Vanillin, was sich auch im Geschmack des Tees in einem leichten Vanillearoma widerspiegelt.

Werfen Sie also die Samen nach der Herstellung von Gelees, Marmeladen und Hagebutten-Nudelsoßen nicht einfach weg, sondern nutzen sie weiter. Für diesen Tee aus Hagebutten sollte man zwei Esslöffel frische oder getrocknete Samen über Nacht in 500 ml Wasser einweichen. Dann 30 Minuten lang kochen, bis der Tee rot geworden ist, und dann abseihen.

Schritt für Schritt-Anleitung für selbstgemachten Hagebuttentee

In unserer Schritt für Schritt-Anleitung erfährst du, wie du ganz einfach selbst Hagebuttetee herstellen kannst. Schau dazu gern unser Video und lies die Beschreibung darunter.

  1. Hagebutten sammelt man am besten ab Ende September, sobald die Früchte schön rot sind. Für die Zubereitung von Tee dürfen sie keinen Frost erlitten haben und nicht weich sein. Nehmen Sie zum Pflücken ein Paar dicke Handschuhe zum Schutz vor Dornen und einen Korb mit.
  2. Schneide im Anschluss mit einem kleinen Messer die Blüten und Stiele von den Früchten ab.
  3. Die Hagebutten kurz in einem Sieb und unter fließendem Wasser waschen und zum Trocknen auf Geschirrtücher legen.
  4. Nach dem Trocknen können die Früchte mit einem Messer oder einem geeigneten Küchengerät, wie einem Gemüsehäcksler oder Multi-Zerkleinerer zerhackt werden.
  5. Die Frucht-Samen-Mischung gleichmäßig auf Backblechen verteilen und im Backofen trocknen. Wenn man einen allgemein trockenen Raum und genügend Platz hat lassen sich die Früchte auch so trocknen als Alternative kann man auch einen Dörrautomaten nutzen. Nach dem trocknen bietet es sich an, die getrockneten Hagebutten anschließend in Schraubgläser zu füllen.
Klarstein Dörrautomat, Dörrgerät, Food Dehydrator, Dörrautomat aus Metall, Dehydrator Food Dryer, 6 Ablagen, 500 Watt, Touch-Display, Timer, Edelstahlheizelement, HotAir Circulation System, Schwarz*
  • GESUND & HALTBAR: Auf 6 verchromten Ablagegittern stellst du gesunde, leckere Snacks ganz einfach selber her. Die Leckereien für unterwegs, oder für den Knabberspaß können ab sofort mit unserem Dörrautomat ganz unkompliziert aus der eigenen Küche kommen.
  • LEISTUNGSSTARK UND SICHER: Mit 500 W ist dieser Dörrautomat nicht nur leistungsstark, sondern verfügt auch über einen Überhitzungsschutz. Der Innenkonvektor reguliert die Temperaturen zwischen 35 und 70°C und sorgt für die Verteilung der heißen Luft.
  • DÖRRGERÄT MIT TIMER UND THERMOSTAT: Ein in 30-Minuten-Schritten programmierbarer Timer steuert die exakte Trockenzeit. Der integrierte digitale Thermostat misst und regelt die Temperaturen vollautomatisch, um beste Trocknungsergebnisse zu erzielen.
  • EINFACHE BEDIENUNG & PROGRAMMIERBAR: Alle Einstellungen an diesem Dörrautomat kannst du auf dem Touch-Display vornehmen. Hier kann auch der Timer vorprogrammiert werden, so dass der Food Dehydrator jeden Trocknungsvorgang automatisch durchführt.
  • PASSENDE TEMPERATUREN: Ob vitaminreiches Obst, Gemüse, Fleisch, Pilze oder Kräuter - unser Klarstein Dörrautomat aus Metall hat für jeden Geschmack die richtige Temperatur. Auf allen Stufen kannst du das Dörrgut schonend trocknen.
  1. Für die Zubereitung des Tees am besten einen Teefilterbeutel verwenden, damit die feinen Härchen im Filter bleiben. Die getrockneten Hagebutten einfüllen (3 Esslöffel auf etwa 1 Liter), verschließen und 5 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen. Hagebuttentee ist eine gute Vitamin-C-Quelle für den Winter.
Guten Appetit 🙂

* Affiliatelinks: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Mehr zu Entdecken...

Gartenfibel Gartenmagazin Gartenkalender Gartenmonat Februar

Die Gartenarbeit im Gartenmonat Februar

InhaltsverzeichnisWelche Schritte zum Herstellen von Hagebuttentee sind nötig?Woher stammt die Hagebutte?Wann kann man Hagebutten pflücken?Wie werden Hagebutten am besten getrocknet?Schritt für Schritt-Anleitung

Garten-Fibel - Magazin - Reifer Kompost für einen perfekten Garten

Reifer Kompost für einen perfekten Garten

Reifer Kompost ist die ideale Voraussetzung für eine perfekte Erd-Qualität im Garten: Langsam aber beständig gelangen seine Nährstoffe in die Pflanzen und sorgen für gutes Wachstum und einen hervorragenden Geschmack.